April 2021

Kein Müll auf Wanderwegen

und in Straßengräben!

Fakten

  • Noch immer wird viel Müll achtlos aus Autofenstern geworfen.

  • Dieser Müll landet in Straßengräben und angrenzenden Feldern.

  • Getränkedosen und Glasflaschen, die ins Viehfutter gelangen, können Rindern einen qualvollen Tod bereiten, da sie ihre inneren Organe aufschneiden.

  • Abfälle können in Bäche und Flüsse geschwemmt werden.

  • Plastikmüll zersetzt sich und gibt Mikroplastik ins Grundwasser ab.

  • Schadstoffe gelangen ins Grundwasser.

  • Unsere Umwelt wird ihrer Schönheit beraubt!

  • Gegenstände aus fahrenden Autos zu werfen ist kein Spaß!

Positives

In vielen Gemeinden gibt es im Frühjahr Müllsammelaktionen. Viele Freiwillige durchstreifen Straßenränder, Wanderwege und Bachufer, um die „Umweltverbrechen“ des vergangenen Jahres zu beseitigen. In der Gemeinde Schwarzenau gab es auch heuer so eine Aktion. Alle Informationen sind von Vizebürgermeister Reinhard Poppinger (im Bild rechts):

waste-2421249_1920.jpg
poppinger.jpg
  • Am Aktionstag, dem 10.4. 2021 waren mehr als 50 Personen aus allen Orten der Gemeinde unterwegs.

  • Insgesamt wurden 20 Müllsäcke gefüllt.

  • Problemstellen sind das Thaya-Ufer, die Bundesstraße und der Bahnhof.

  • Kunststoffverpackungen aller Art wurden am häufigsten eingesammelt.

  • Aber auch Papierbecher, Flaschen, Alu-Dosen und Fast-Food-Verpackungen wurden achtlos weggeworfen.

  • Die größten Teile wurden im Wald gefunden: Autoreifen, ein Lenkrad, ein Kinderfahrrad und ein Sessel.

  • Das größte Problem sind Zigarettenstummel und -verpackungen, die auch neben den Abfallkübeln bei den Parkbänken fallengelassen werden.

  • Stets dabei bei diesem "Müllsammel-Spaziergang" sind die 3. und 4. Klassen der VS Schwarzenau.

Was tun wir dagegen?

Florian und Eveline berichten:

Da viele Menschen leider noch immer die Natur als Mülleimer benutzen, gibt es jedes Frühjahr Müllsammelaktionen, die von Gemeinden, zahlreichen Vereinen oder von Schulen veranstaltet werden. Ich habe mich oftmals bei solchen engagiert. Mit Schutzhandschuhen und Müllsäcken ausgestattet sammelten wir Müll in und rund um Gföhl.

Hauptsächlich findet man Aludosen und Plastikflaschen, Verpackungsmaterialien und Essensverpackungen. Den meisten Müll findet man bei Sitzbänken und Parkflächen. Oft aber findet man Müll im Wald oder auf Wiesen.

Ich möchte alle Menschen dazu bewegen, dass sie den Müll richtig entsorgen und darauf achten, so wenig wie möglich Müll zu produzieren.

In meinem Dorf bei Bad Traunstein gibt es immer einen Tag, an dem wir alle mit dem Traktor fahren und Müll aufsammeln gehen. An Waldrändern habe ich schon öfters Papier- oder Plastiktaschen gesehen, im Wald Glasflaschen oder Plastiktaschen.

umweltbuch1.jpg
footprint.png